Private Finanzierung

Die Stadt Zürich stellt den Investoren das Land im Baurecht zur Verfügung und erhält einen jährlichen Baurechtszins von rund 1.2 Mio. Franken. Die Stadt beteiligt sich nicht an der Finanzierung und am Betrieb des Fussballstadions. Damit kostet «Ensemble» den Steuerzahler nichts. Das Projekt ist privat finanziert, quartierverträglich, wirtschaftlich und ökologisch nachhaltig.

Private Finanzierung

Die Stadt Zürich stellt den Investoren das Land im Baurecht zur Verfügung und erhält einen jährlichen Baurechtszins von rund 1.2 Mio. Franken. Die Stadt beteiligt sich nicht an der Finanzierung und am Betrieb des Fussballstadions. Damit kostet «Ensemble» den Steuerzahler nichts. Das Projekt ist privat finanziert, quartierverträglich, wirtschaftlich und ökologisch nachhaltig.

Das Siegerprojekt wird finanziert durch Immobilienanlagegefässe der Anlagegruppe CSA (Credit Suisse Anlagestiftung), der Credit Suisse Funds AG und deren Immobiliengesellschaften sowie der Stadion Züri AG und der Allgemeinen Baugenossenschaft Zürich (ABZ). Für die Architektur zeichnen die Zürcher Büros Boltshauser Architekten, Caruso St John Architects und Pool Architekten verantwortlich. Die Entwicklung und Realisierung liegt bei der HRS Real Estate AG.

Das Siegerprojekt wird finanziert durch Immobilienanlagegefässe der Anlagegruppe CSA (Credit Suisse Anlagestiftung), der Credit Suisse Funds AG und deren Immobiliengesellschaften sowie der Stadion Züri AG und der Allgemeinen Baugenossenschaft Zürich (ABZ). Für die Architektur zeichnen die Zürcher Büros Boltshauser Architekten, Caruso St John Architects und Pool Architekten verantwortlich. Die Entwicklung und Realisierung liegt bei der HRS Real Estate AG.